JETZT – NACH SO VIEL’ JAHREN

Jetzt – nach so viel’ Jahren

Pavel Schnabel, Harald Lüders  —  D 1981  —  60 Min

Kassel  —  Bali Kino  —  12:00 Uhr,
Im Gespräch: Regisseure Pavel Schnabel und Annika Nesheim

Marburg  —  Capitol  —  15:30 Uhr
Im Gespräch: Regisseur Pavel Schnabel

Filmerbe Hessen

Das oberhessische Dorf Rhina wurde vor 1933 zur Hälfte von Juden bewohnt, die später vertrieben oder verschleppt wurden. Die Filmemacher spüren jüdische Überlebende in New York auf, die sich voller Trauer, aber ohne Haß erinnern. Später spielen sie dieses Filmmaterial den heutigen Bewohnern von Rhina vor; das Ergebnis sind Ressentiments und wütende Ausfälle, man weist alle Schuld von sich. Ein Film, der das Verdrängen als alltäglichen Mechanismus sichtbar macht.

Unsere Empfehlung: Ein beeindruckendes Werk, das nicht nur in eine scheinbar vergessene Historie eintaucht, sondern zeigt, wie sehr die Vorstellung von Wirklichkeit davon abhängt, woran wir uns erinnern, bzw. uns erinnern möchten.

Bei der Vorstellung in Kassel läuft der Film gemeinsam mit Annika Nesheims „Auftauchen“ (D 2019, 44 Min).

Follow
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.